Bremgarten - Mellingen

Top Tipp: Diese Route ist unsere absolute Empfehlung!



Flusskarte für Abschnitt Bremgarten - Mellingen

Download
Karte und Instruktion
- Flussabschnitt Bremgarten - Mellingen
- Instruktion, Sicherheit und Verhalten auf dem Fluss
Bre - Mel. 2020 Karte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Routenbeschreibung

Beschreibung:

Dieser Streckenabschnitt auf der Reuss ist einer der beliebtesten der gesamten Deutschschweiz. Aufgrund des natürlich belassenen Flussverlaufes ist die Reuss idyllisch und abwechslungsreich. Ein Naturspektakel sondergleichen! Es gibt diverse Flussinseln wie z.B. das eindrückliche Gnadenthal. Ebenfalls hat es mehrere schöne Sandbänke, welche zum Baden und Verweilen einladen.

 

Geniessen Sie einfach die Natur und erleben Sie so Ihr eigenes kleines Abenteuer im Aargau!

 

Dauer:

Mit dem Mini-Raft dauert die reine Flussfahrt bis Mellingen ca. 2 - 2.5 Stunden. Die Weiterfahrt bis nach Gebenstorf ist möglich. Diese dauert dann nochmals weitere 2 - 2.5 Stunden.

 

Einstieg Bremgarten:

Beim Hexenturm unterhalb der Altstadt im Augraben / Reussgässli 

 

Ausstieg Mellingen:

Für Kayakfun-Kunden ist die Ausbootstelle* direkt bei Kayakfun auf der linken Flussuferseite (100 Meter nach der Altstadtbrücke aus Stahl) 

* Nicht Kayakfun-Kunden bitte beim Altersheim Mellingen ausbooten.

 

Schwierigkeitsgrad: 

  • Wildwasser 1 -  2  d.h. Einfach bis mässig schwierig
  • unregelmässige Wellen, mittlere Schwälle und Wirbel
  • vereinzelte Findlinge, Steine und Blöcke
  • Beim Honeggerwehr rechts umfahren!
  • Von Bremgarten bis Gebenstorf gibt es kein Wehr und kann theoretisch durchgefahren werden.

Fähre Sulz:

Fährbetrieb an den Wochenenden beachten. Achtung Fähre hat Vortritt! Den Link zum Fährbetrieb finden Sie mit folgendem Link: Reussfähre Sulz-Fischbach

 

Stromschnellen beim Gnadental, Diverse Flussinseln und wunderschöne Landschaft. Ab hier leichtes Wildwasser bis Klasse 2 mit einigen kleineren Stromschnellen, teilweise herausragender Findlinge und leichten Stufen. Vorausschauend und gerade (nicht quer) über die Wellen fahren und gleichzeitig paddeln, dann sollte dies kein Problem sein und für eine Menge Spass sorgen. 

 

Baden / Schwimmen:

Auf dieser Strecke gibt es sehr viele Möglichkeiten zum Baden und Schwimmen, aber man sollte mit den Füssen voran treiben, da die Reuss stellenweise nicht allzu tief ist. Es gibt auch diverse ruhigere Stellen mit Sandbänken am Ufer, wo es sich jeweils mit wenig Strömung sehr gut baden lässt. Wichtig dabei ist unter anderem die "6 wichtigsten Flussregeln und Baderegeln der SLRG" einzuhalten.

 

Pausen:

Neben den vielen wunderschönen Badestellen entlang der Reuss gibt es kurz vor der Fähre Sulz die Möglichkeit auf der rechten Uferseite auszuwassern und die kleine, aber feine Bauernbeiz "Rohrhofbeizli" zu besuchen, die selbstgemachte Glace dort ist einmalig und super fein.

Nach Sulz folgt ebenfalls rechts der Campingplatz, ebenfalls gut zum Auswassern um im Restaurant eine Pause einzulegen.

Dieser Flussabschnitt liegt meistens in Naturschutzgebiet. Die Naturschutzregeln sind einzuhalten und grundsätzlich ist der Natur Sorge zu tragen.


Tipp: wunderschöne Badestelle mit Seil zum ins Wasser schwingen :o)

Der Schriftsteller Franz Hohler stimmt uns ein auf eine Reuss-Fahrt. Er nimmt uns mit auf einen Spaziergang dem Fluss entlang (Aus „Spaziergänge“)



Video

 

Für weiter Impressionen siehe unser Video vom 2018

(Flussabschnitt Bremgarten - Mellingen)