Limmat

Flucht aus der Stadt mit dem Kajak von Zürich nach Dietikon


Aktuell (aufgrund hoher Auslastung, Stand August 2020) können wir leider keinen Shuttleservice für Einzelpersonen auf der Limmat anbieten. Bei Team-Events bieten wir jedoch einen Shuttle an.

Selbstabholung, mit Reservation, in Mellingen ist jederzeit möglich. 



Wichtige Hinweise:

Aufgrund der Baustelle (Dauer von 2020 bis 2022) bei Dietikon empfehlen wir bereits bei Glanzenberg auszuwassern.

 

Kayakfun bietet Touren auf der Limmat für Gruppen an, allerdings nicht für Einzelpersonen. Für Einzelpersonen bieten wir selbstgeführte Touren auf der Reuss an. Anfahrt von Zürich HB mit der S11 bis Mellingen Heitersberg. Die Fahrzeit beträgt nur 26 Minuten.


Regeln der Stadtpolizei Zürich

Damit der Spass nicht baden geht, ist es wichtig, ein paar Regeln einzuhalten:

  • Tragt eine Rettungsweste, wenn ihr Boot fährt – diese kann im Notfall Leben retten.
  • Schreibt euer Boot mit Vornamen, Namen und Telefonnummer an.
  • Haltet Abstand zu Brückenpfeilern und bindet Schlauchboote nicht zusammen.
  • Flüsse bergen grosse Gefahren wegen Wehren und anderen Hindernissen. Achtung, die Ausstiegsstelle vor dem Hönggerwehr befindet sich auf der linken Seite.

 


Wenn ihr diese Regeln beachtet, seid ihr auf der Limmat sicher unterwegs.

  

Eure Stadtpolizei Zürich

Zusammen mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung und der SLRG, Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft


Flusskarte Limmat (Wipkingen - Dietikon)


Abschnitt Limmat bei Zürich Wipkingertreppe bis Dietikon beim Bahnhof

Beschreibung:

Die reine Paddelzeit auf der Limmat beträgt je nach Abflussmenge ca. 1,5 bis 2 Stunden und ist ca. 10 km lang. Die Limmat wird im Sommer auch gerne mal über 20 Grad warm. 

 

Einstieg:

Wipkingerpark bei den Treppenanlagen

 

Ausstieg:

Nötzliwiese in Dietikon (gleich neben dem Bahnhof Dietikon)

Neu seit 2019 auch beim Bahnhof Glanzenberg möglich. Aufgrund der Baustelle Limmattalbahn in Dietikon wird empfohlen bereits bei Glanzenberg auszubooten.

 

Beschreibung:

Höngger Wehr: Rückstau und daher fast keine Strömung. Vor dem Wehr links halten da der Ausstieg für das Umtragen der Boote auf der linken Seite liegt. Bis kurz (ca. 20 Meter vor dem Wehr) hat es eine Betonrampe, bei welcher man einfach ausbooten kann. Ca. 60m Boote zu Fuss Rampe hoch und runter tragen.

 

Mühlwuhr: Strassenbrücke Unterengstringen, 150 Meter danach befindet sich auf der rechten Flusshälfte das Wehr, welches nicht befahren werden darf. 

Grundsätzlich dem Hauptflussverlauf folgen und nicht in Nebenflüsse einbiegen.

 

Seilfähre Kloster Fahr: Fährverkehr beachten.

 

Baden / Schwimmen:

Ausser beim Bereich des Mühlwuhr kann man überall baden.

 

Pausen:

Es gibt die Möglichkeit beim Kaffee Tintenfisch im GZ Wipkingen noch eine Stärkung zu sich nehmen, ansonsten hat es auch immer wieder unterwegs gute Stellen, um am Ufer eine Pause einzulegen. Auch auf der Werdinsel kann man die Bar und das Restaurant besuchen.

 

Bemerkung zur Werdinsel: die untere Hälfte der Insel ist auch bei FKK Badegästen sehr beliebt.


Karte und Instruktion zum selber ausdrucken

Download
Karte und Instruktion
- Flussabschnitt Wipkingen (Zürich) nach Dietikon
- Instruktion, Sicherheit und Verhalten auf dem Fluss
Zürich 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Team Events

Für Firmen, Vereine, Poltergruppen von 10 - 30 Personen machen wir Ihnen gerne ein Angebot. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Noch Fragen?                         Kontaktieren sie uns gerne über unser Kontaktformular!



Kontakt

 

Kayakfun.ch 

info@kayakfun.ch

+ 41 / 56 470 61 61

+41 / 79 727 62 42

Bruggerstrasse 44

5507 Mellingen

 

Social Media